Medizinische Trainingstherapie (MTT) in der Physiotherapie

Die Medizinische Trainingstherapie (MTT) stellt einen zentralen Bestandteil der modernen Physiotherapie dar.

Sie passt Trainingsmethoden an und nutzt Rehabilitationsprinzipien, um Verletzungen und Erkrankungen des Bewegungsapparates effektiv zu behandeln und vorzubeugen.

Für welche Patienten eignet sich die Medizinische Trainingstherapie?

Das MTT ist ideal für alle, die muskuläre Defizite oder Dysbalancen haben und deshalb Physiotherapie benötigen.

MTT ist besonders vorteilhaft für Personen, die unter chronischen Schmerzen, Bewegungseinschränkungen oder nach Verletzungen des muskuloskelettalen Systems leiden. Das umfasst eine breite Palette von Beschwerden, von Rückenschmerzen über Arthrose bis hin zu Erholung nach operativen Eingriffen.

Mögliche Beschwerden

Durch gezielte Übungen kann MTT helfen:

  • Schmerzen zu lindern,
  • die Funktionalität zu verbessern
  • die allgemeine Lebensqualität zu erhöhen

Der Schwerpunkt liegt darauf, die Muskeln zu stärken, die Koordination und Ausdauer zu verbessern sowie die Beweglichkeit zu optimieren.

Warum sollten Sie sich für MTT bei Ihrem Physiotherapeuten entscheiden?

Ein MTT-Spezialist kann nach einer gründlichen Diagnosestellung einen individuell angepassten Trainingsplan erstellen, der auf Ihre spezifischen Bedürfnisse und Ziele zugeschnitten ist. Ein optimaler Therapieerfolg wird durch professionelle Anleitung und regelmässige Anpassungen des Trainingsplans gewährleistet.

Wie sieht MTT im stamwerk aus?

In unserem stamwerk ist die Medizinische Trainingstherapie (MTT) untrennbar mit einer vorausgehenden Physiotherapie verknüpft. Dieses Vorgehen stellt sicher, dass der Therapeut oder die Therapeutin, die Sie trainiert, Ihre spezifischen Beschwerden gut kennt. Es bietet zudem ausreichend Gelegenheit, Ihnen unseren umfangreichen Gerätepark ausführlich vorzustellen. Auf diese Weise erfüllen wir den hohen Qualitätsanspruch, den wir an unsere Therapie und unser Trainingsangebot stellen.  

Terminbuchung

Wegen unserer Spezialisierung kommen Leute aus den Regionen Brugg, Bad Zurzach und Baden sowie zur Physiotherapie Döttingen bei uns vorbei.

FAQ

Was versteht man unter MTT?

Medizinische Trainingstherapie ist ein physiotherapeutisches Verfahren, das spezifische Trainingsmethoden nutzt, um die Rehabilitation nach Verletzungen oder Operationen zu unterstützen und präventiv gegen Erkrankungen des Bewegungsapparates vorzugehen.

Wird MTT von der Kasse bezahlt?

Im Normalfall wird jeweils eine Verordnung von der Krankenkasse übernommen.

Wie läuft MTT ab?

MTT beginnt mit einer ausführlichen Befragung und Untersuchung durch einen Physiotherapie-Spezialisten. Basierend darauf wird ein individueller Trainingsplan erstellt, der im Verlauf der Therapie regelmässig gesteigert und optimiert wird.

Was ist eine MTT Verordnung?

Eine MTT Verordnung ist eine ärztliche Anweisung für die Durchführung der Medizinischen Trainingstherapie. Sie legt die Dauer und spezifischen Ziele der Therapie fest.

Wie lange dauert eine Medizinische Trainingstherapie-Sitzung? Wie lange dauert die Behandlung?

Der Zeitraum für das Nutzen der MTT beträgt 3 Monate und Ist durch die Verordnung auf eine Häufigkeit von 27-36x festgelegt. Dabei finden zwei Termine zur Trainingskontrolle mit 30 Minuten statt. Die restlichen Termine trainiert der Patient oder die Patientin eigenständig.

Wer verordnet die medizinische Trainingstherapie?

MTT wird üblicherweise von einem Arzt verordnet, insbesondere von Fachärzten für Orthopädie, Rehabilitation oder Sportmedizin.

Wird die Medizinische Trainingstherapie von der Versicherung übernommen?

Die Kostenübernahme durch die Krankenversicherung hängt von den Vertragsbedingungen ab und ob eine Therapie notwendig ist. Es ist ratsam, dies im Voraus mit Ihrer Versicherung zu klären. Im Normalfall übernimmt die Krankenkasse über die Grundversicherung jeweils eine MTT-Verordnung pro Fall.